Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Im Bereich Mein Konto / Einstellungen treffen Sie alle wichtigen Einstellungen ihres Accounts wie Kontaktdaten, Zahlungsdaten, Rechnungen, Backup oder Benutzer.


Persönliche Daten

In diesem Abschnitt hinterlegen Sie ihre persönlichen Zugangsdaten wie Benutzername, Passwort und E-Mail. 

Email Benachrichtigung

Wenn Sie per E-Mail über wichtige Ereignisse oder Fehler informiert werden möchten, dann kreuzen Sie diese Einstellung an und wählen zwischen folgenden Einstellungen:

  • Sofort, wenn ein Fehler passiert und eine morgendliche Zusammenfassung vom letzten Tag. 
    • Hier erhalten Sie sofort eine E-Mail mit dem Fehler und auch jeden Morgen (ca. 7 Uhr) eine Zusammenfassung des letzten Tages. 
    • Der Mailversand erfolgt nur bei Flows die im Status FEHLER / ERROR sind. Flows im Status WARNUNG / WARNING zählen nicht als FEHLER. 

  • Sofort, wenn ein Fehler passiert oder bei Warnungen am Ende des Flowruns und eine morgendliche Zusammenfassung vom letzten Tag.
    • Hier erhalten Sie sofort eine E-Mail mit dem Fehler oder Warning und auch jeden Morgen (ca. 7 Uhr) eine Zusammenfassung des letzten Tages. 
    • Der Mailversand erfolgt nur bei Flows die im Status FEHLER / ERROR oder WARNUNG / WARNING sind. 
  • Nur eine morgendliche Zusammenfassung vom letzten Tag. 
    • Hier erhalten Sie nur die Zusammenfassung des letzten Tages. 
    • Bei Fehlern oder Warnungen werden keine Mails gesendet.

Die morgendliche Zusammenfassungsmail (ca. 7 Uhr)  mit dem Betreff "Daily Recap" enthält Informationen zu:

  • Flow Runs im Status FEHLER / ERROR und WARNUNG / WARNING seit der Zusammenfassungsmail vom letzten Tag bis jetzt
  • überschrittene oder bald überschrittene Account-Limits (d.h. wenn das Limit für Datenbankzeilen, Traffic oder Runs mindestens 95 % ausgeschöpft ist)
  • auslaufenden Benutzer (Benutzer Accounts, die in 3 Tagen auslaufen), die Sie daraufhin bei Bedarf verlängern können
  • neue Newsartikel

Die Mail wird nur unter folgenden Bedingungen versendet: 

  • es gab einen Flowrun mit Fehler oder Warnungen innerhalb der letzten 24 Stunden
  • es sind Account-Limits überschritten oder knapp davor (zu 95 % ausgeschöpft)
  • Benutzer Accounts laufen demnächst ab
  • es gibt Newsartikel seit ihrem letzten Login


Mit anderen Worten: Es wird keine morgendliche Zusammenfassungsmail versendet wenn:

  • Wenn Sie keine Flows im Status FEHLER oder WARNUNG haben
  • keine Limits überschritten haben (oder kurz davor sind)
  • keine auslaufenden Benutzer existieren
  • und auch keine Newsartikel seit ihrem letzten Login dazugekommen sind

Unternehmensinformationen

Unternehmensinformationen sind alle Informationen, die notwendig sind, um mit Ihnen einen geschäftliche Beziehung einzugehen. 

Zahlungsdaten

Hier können Sie Ihre Zahlungsdaten je nach gewählter Zahlungsart hinterlegen. 
Das ist Grundvoraussetzung, um Paket und Add-Ons zu buchen. 

Kontaktdaten

Hier geben Sie Ihre vollständige Unternehmensdaten an. An diese Kontaktdaten werden die Rechnungen adressiert. 

Separate Email für Rechnungsversand

Optional können Sie im Feld Rechnungs-Email eine separate E-Mail (z.B. ihrer Buchhaltung) hinterlegen. 

Rechnungen und gebuchte Add-Ons

In diesem Bereich werden Ihnen Informationen zu Ihren aktuell gebuchten Paketen und Add-Ons angezeigt und Sie haben Zugriff auf Ihre monatlichen Rechnungen als PDF-Datei. 

Rechnungsversand per Email

Rechnungen werden am Ende des Abrechnungszeitraums automatisch per E-Mail versendet. Die Rechnung ist als PDF im Anhang enthalten.
Sie können diese E-Mail auch an eine separate E-Mail-Adresse schicken (z.B. die Ihrer Buchhaltung).

Meine Rechnungen

Hier können Sie alle Rechnungen der Vergangenheit als PDF herunterladen. 

Meine Buchungen

Hier sehen Sie alle aktuell gebuchten Pakete und Add-Ons und haben die Möglichkeit diese zu kündigen. 

Kündigung von Paketen, Add-Ons und Upgrades

Zur Kündigung klicken Sie bei jeder Buchung auf den Button . Daraufhin müssen Sie die Kündigung der Buchung noch bestätigen. Sie erhalten anschließend eine Kündigungsbestätigung per Email. Sobald Sie die Rechnung am Ende der Abrechnungsperiode erhalten und bezahlt haben, ist die Buchung endgültig gekündigt. Ab da fallen für diese Buchung keine weiteren Kosten mehr an. 

Kündigung des kompletten Accounts

Sobald alle kostenpflichtigen Buchungen gekündigt und alle Rechnungen bezahlt sind können Sie auch den kompletten Account kündigen.
Nach der Kündigung des kompletten Accounts, können Sie sich nicht mehr einloggen und alle Daten werden gelöscht. 


Abrechnung nach Verbrauch

Ab dem Starter-Paket finden Sie unter Mein-Konto / Einstellungen rechts unten die Konfiguration für die Abrechnung nach Verbrauch. 

Wann brauche ich das?

Wenn Sie über eines Ihrer Limits kommen (Runs, Traffic oder Datastore-Datensätze), dann funktionieren Ihre Flows nicht mehr. Mit der Abrechnung nach Verbrauch können Sie sicherstellen, dass Ihre Flows trotzdem weiter funktionieren. 
Wenn Sie oft Ihre Limits überschreiten oder es mit schwankenden Datenmengen zu tun haben, kann diese Option für Sie hilfreich sein. 


Wie funktioniert die Abrechnung?

Wenn Sie die verbrauchsabhängige Abrechnung aktivieren, dann werden überschrittene Limits (Runs, Traffic, Datensätze) am Ende des Monats zusätzlich in Rechnung* gestellt (Standard ist 'deaktiviert'). Die Preise für die zusätzliche Leistung werden Ihnen direkt in diesem Bereich im Backend angezeigt. Auf Ihrer Rechnung am Monatsende tauchen die zusätzlichen Einheiten als Rechnungsposition auf. 
Sie haben trotzdem jederzeit die Möglichkeit zusätzliche Runs, Traffic oder Datensätze im Voraus über ein Upgrade zu erwerben. 

Nachbuchen von Datensätzen:

Bei Auto-Upgrade: Datensätze nachbuchen können Sie einstellen, ob und wie viele Datensätze bei einer Überschreitung nachgebucht werden sollen. 
Bei jeder Nachbuchung erhalten Sie eine E-Mail Benachrichtigung, wie diese:


Wichtig

Automatische Nachbuchung von Datensätzen muss separat aktiviert werden:

Wenn Sie die Abrechnung nach Verbrauch aktivieren, betrifft das erstmal nur Runs und Traffic, die am Ende des Monats zusätzlich in Rechnung gestellt werden.
Das Nachbuchen von Datensätzen (die zweite Auswahlbox im obigen Screenshot) ist initial noch deaktiviert und muss separat aktiviert werden.

Benutzer

Sie können mehrere Benutzer anlegen, die mit ihrem Account arbeiten. 
Jedem Benutzer können sie optional auch eine Gültigkeit mitgeben. Nach Ablauf der Gültigkeit wird der Nutzer automatisch gelöscht. 

  • Alle Nutzer haben die gleichen Rechte, wie der Hauptnutzer (Owner), d.h. Flows erstellen, bearbeiten usw.
  • Allerdings kann nur der Hauptnutzer auf Zahlungseinstellungen zugreifen und z.B. kostenpflichtige Pakete und Add-Ons buchen. Angelegte Benutzer können das nicht. 
  • Jeder Nutzer kann seine Benachrichtungseinstellungen individuell pflegen.


Eindeutige Email-Adresse

Die E-Mail Adresse muss systemweit eindeutig sein. Falls die E-Mail Adresse schon von einem anderen Kundenkonto genutzt wird, kann der Nutzer nicht angelegt werden. In diesem Fall könnten Sie dem Nutzer bei Ihrem E-Mail Anbieter eine weitere E-Mail Adresse (einen sog. alias) einrichten und es damit probieren: z.B. firma2-max.mustermann@...

Individuelle Benachrichtigung

Sie möchten, dass auch andere Mitarbeiter im Unternehmen Benachrichtigungen bei Fehlern bekommen? Dann legen Sie für jeden Mitarbeiter einen neuen Nutzer an. Jeder Nutzer kann dann seine Benachrichtigungseinstellungen separat pflegen.


Support-Nutzer

Wenn Sie Unterstützung seitens Synesty anfordern möchten, dann müssen Sie dafür einen sog. Support-Nutzer anlegen.

Ohne einen Support-Nutzer kann Synesty nicht auf ihren Account zugreifen. 

Wann sollte ich einen Support-Nutzer anlegen?

  • Wenn Sie Synesty mit der Einrichtung von Flows beauftragen möchten.
  • Wenn Sie Hilfe bei der Einrichtung brauchen, und von Synesty Unterstützung oder Rat wünschen.

Was ist Voraussetzung, um einen Support-Nutzer anzulegen?

  • vollständig ausgefüllte Unternehmensinformationen
  • vollständig hinterlegte Zahlungsdaten

Kommen da Kosten auf mich zu? 

Das reine Anlegen eines Support-Nutzers hat keine automatischen Kosten zur Folge. 
Sollten kostenpflichtige Support-Leistungen anfallen, wird Sie Ihr Support-Ansprechpartner vorher darüber informieren und eine Freigabe einholen. 



Workspaces

Mit Workspaces können Sie Ihren Synesty-Account in mehrere Arbeitsbereiche aufteilen z.B. pro Team, Abteilung oder Kunde.
Weitere Informationen dazu erhalten Sie im Abschnitt Workspaces.

Urlaubsmodus

Wann brauche ich das?

Kommt selten vor, aber es gibt den Fall. Einige Kunden deaktivieren z.B. über die Weihnachtsfeiertage alle automatisierten Flows und schalten diese wieder nach den Feiertagen an.

Durch Aktivierung des Urlaubsmodus können Sie alle geplanten Flow Runs überspringen. Der Zeitplan bleibt dabei aber aktiv, so dass nach Deaktivierung des Urlaubsmodus alle Flows wieder weiter laufen, als wären Sie nie gestoppt gewesen. Das bedeutet, dass alle Flows quasi weiter ausgeführt werden, aber jeder Run wird als "übersprungen" markiert. LastRuntime und NextRuntime werden wie normal weiter gesetzt. 

Praktisch ist diese Funktion auch, um bei Problemen oder Notfällen z.B. mit einem externen System einfach mal alle Flows mit einem Schlag zu pausieren, ohne aber die Zeitplanung zu deaktivieren. 

Backup

Über den Reiter Backup können Sie eine ZIP-Datei mit allen Konfigurationen wie Projekte, Flows, Datastore-Definitionen und Mappingsets herunterladen. Wir empfehlen: Sichern Sie ihre Daten regelmäßig
Sie können auch den Step AccountBackup in einem Flow verwenden, um das Backup zu automatisieren.


  • No labels