Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Mit dem lexoffice Add-On für die Buchhaltungslösung lexoffice erstellen Sie Ihre eigene Schnittstelle an lexoffice, um z.B. Onlineshop und Warenwirtschaft / ERP anzuschließen. 

Damit lassen sich unter anderem folgende Szenarien umsetzen:

  • Abruf von Belegen (sog. Vouchers)
  • Abruf von Rechnungsdaten
  • Abruf von Kontaktdaten
  • Importieren (hochladen) von Belegen (Daten und PDF-Dateien) in lexoffice
  • Importieren von Kontakten

Alle enthaltenen Steps können sie hier aufrufen.

Voraussetzungen:



Vorlage - Belege importieren

Für das Beispiel des Belegimportes stellt Synesty hier eine Beispielvorlage bereit. Diese Vorlage können Sie als Basis für eine eigene Integration verwenden.

Die Vorlage zeigt, wie man Belegdaten (sog. Vouchers) an lexoffice übertragen kann. Die Beispieldaten liegen als ZIP-Datei vor, welche eine CSV-Datei mit den Daten wie Rechnungsnummer und Beträge enthält sowie die dazugehörigen PDF-Dateien. Jede PDF gehört zu einer Zeile der CSV-Datei. Man benötigt dafür einen lexoffice Account und einen API-Key.

Aufbau

Die Vorlage ist die drei Teile Einlesen, Filtern und Verarbeitung gegliedert.



Beim Einlesen werden die Beispieldaten in Form einer ZIP-Datei heruntergeladen, entpackt und eingelesen.

Die ZIP-Datei enthält eine CSV-Datei sowie drei Belege als PDF-Dateien.

Die CSV-Datei enthält Testdaten, so, wie es lexoffice erwartet. 

Der Filter-Teil dient dazu, bereits übermittelte Belege (Duplikate) zu entfernen. 


Im letzten Abschnitt Verarbeiten werden die CSV-Daten als SPREADSHEET sowie die PDF-Belege als FILELIST an den Step lexoffice-CreateVouchers übergeben, der die Daten dann zu lexoffice überträgt. 


Der Beispiel-Flow kann über 2 Flow-Variablen gesteuert werden:

  • account - der lexoffice Account (API Key)
  • limit - schränkt die Anzahl der übertragenen Belege ein. Am besten kleine Werte zum testen verwenden



  • No labels