Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Wir freuen uns, Ihnen im Februar 2021 wieder neue Synesty Studio Release-Notes zu präsentieren.


Neues Add-On: Lexoffice

lexoffice ist eine Cloud-Buchhaltungssoftware. Mit dem Synesty Add-On für lexoffice können Sie Ihre Systeme an Lexoffice anbinden, um z.B. Belege und Kontakte zu importieren oder Rechnungsdaten abzurufen. 
Zum Add-On

Neues Add-On: Freshdesk

Ein neues Addon für das cloudbasierte Helpdesk-System "Freshdesk" ist ab sofort verfügbar.  Mit dem Freshdesk Add-On können Sie Ihr Freshdesk an externe Systeme anbinden und individuelle Prozesse automatisierten. Mit den enthaltenen Steps können sie beispielsweise: 

  • Tickets abrufen, anlegen und aktualisieren 
  • Ticket-Konversationen abrufen
  • Firmendaten abrufen, anlegen und aktualisieren
  • Knowledge-Base Artikel abrufen 

Zum Add-On


Shopify Add-On


Tradebyte

  • Neuer Step TradebyteAddProducts zum Anlegen von Produkten über die Tradebyte REST-API.  
  • Neuer Step TradebyteAddOrders zum Anlegen von Bestellungen über die Tradebyte REST-API. Dieser Step wird benötigt, wenn man Tradebyte zur Verwaltung von Bestellungen nutzt und Aufträge aus externen Systemen wie z.B. Shopify oder Marktplätzen automatisiert importieren möchte


Shopware 6

  • Ein neuer Step ShopwareSetStockAndPrice (Handbuch) zum aktualisieren von Preisen (auch währungsabhängige Preise) und Bestand von Produkten und Varianten ist jetzt verfügbar.
  • Der Step ShopwareGetExport (Handbuch) ist jetzt im Shopware Addon verfügbar. Dieser Step ermöglicht es über das Shopware 6 Import/Export Modul individuelle Exportprofile anzulegen und diese direkt in Synesty Studio zu verarbeiten. So können Sie beispielweise eigene Produkt-, Kategorie-, Kunden- oder Medien-Exportprofile mit den benötigten Feldern erstellen. 
  • Der ShopwareSearchOrders Step wurde um Datumsfilter (Erstellungsdatum und Aktualisierungsdatum) sowie ein Filtermöglichkeit der Auto Increment ID (von/bis) erweitert

Plentymarkets

  • Neuer Step PlentyRemoveVariationSKUs:
    • Dieser Step ermöglicht es Marktplatz SKUs von Varianten zu entfernen.
  • PlentySearchOrders Step: 
    • Wenn die Option "Lagerorte für Bestellpositionen" im Step aktiviert ist werden jetzt auch die Felder Item Batch (Charge) and BestBeforeDate (MHD) ausgegeben.
    • Mit der neuen Auswahl "Auftragspositionen abrufen" (enableOrderItems) kann bestimmt werden ob die Auftragspositionen oder nur der Bestellkopf abgerufen werden soll.
    • Mit der neuen Auswahl "Währung der Beträge" (amountType) können sie festlegen in welcher Währung die Beträge der Bestellungen ausgegeben werden sollen.
  • PlentySetProperties Step:
    • Es können jetzt Frontend Namen in verschiedene Sprachen für die Artikelmerkmale gesetzt werden.
    • Es besteht nun eine Möglichkeit neue Auswahlfelder für Merkmale vom Typ "selection" zu anzulegen und zu aktualisieren (Spalte SelectionsNameMap).

Amazon Vendor Central

  • VendorCentralEDIReadOrders Step:
    • Im Ergebnis Spreadsheet des Steps wurden vier neue Referenzfelder hinzugefügt:
      AccountNumber (RFF+ADE), PromotionDealNumber (RFF+PD), VATRegistrationNumber (RFF+VA), CustomerReferenceNumber (RFF+CR)


Idealo Direktkauf: Neue Steps für die API Version 2 verfügbar

Das Add-On für idealo Direktkauf inkl. aller Steps wurde auf die neue idealo Direktkauf REST merchant order API v2 umgestellt. Bitte verwenden sie ab sofort nur noch die Steps in der ext. Version v2. Alle Kunden die noch die Steps in der Version v1 verwenden sollten diese zeitnah austauschen. In unserem Handbuch finden sie dazu eine Anleitung zur Migration auf die Version v2


Dropbox

  • Upload von Dateien > 150 MB ist jetzt möglich

FTPDownload - Meta-Daten als Output

  • Die Steps FTPDownload and FTPSingleFileDownload wurden um Meta-Daten wie Dateigröße und lastModified Datum erweitert. Diese Daten werden als zusätzliches Spreadsheet ausgegeben


Mapper: Automatisches Mapping der Quellspalten

Um das initiale Konfigurieren des Mappers zu vereinfachen, haben wir den Mapper um eine Funktion erweitert - Vorschläge für Quellspalten holen.
Mappen Sie Ihre Zielspalten nun schneller mit wenigen Klicks über den Menüpunkt Spalten > Vorschläge für Quellspalten holen 
(Hier geht's zum Handbuch)




Copy-Paste von Steps per Zwischenablage

  • Mit dieser Funktion kann man die komplette Konfiguration eines Steps in die Zwischenablage zu kopieren.
  • Die kopierte Konfiguration können Sie dafür verwenden den Step inklusive aller Einstellungen an einer anderen Stelle / Flows hinzuzufügen oder Sie können den JSON z.B. bei Fehlern/Fragen als Information für uns an Tickets hängen. Dadurch kann jemand anderes leichter nachvollziehen, wie genau ein Step konfiguriert ist






Accounts für HTTP-Steps

  • für die HTTP-Steps (UrlDownload, APICall, SpreadsheetURLDownload) kann jetzt auch ein Account angelegt werden, welcher verschiedene Zugangsdaten enthält
  • Neu ist dabei auch die baseURL. Damit kann man z.B. einen URL-Prefix angeben, der im Step automatisch verwendet wird

  • Die verschiedenen Account-Typen wie z.B. OAuth2 erlauben es die entsprechenden Zugangsdaten / Credentials wie Token, Client ID und Client Secret zu hinterlegen
  • In Zukunft soll es damit auch möglich sein, Szenarien abzubilden, in denen ein sog. OAuth-Handshake direkt im Synesty Studio möglich ist


Neuer Step zum Suchen im Datastore mit identifier in einem Spreadsheet


Verschieben oder kopieren von Datastores, Schemas und Mappingsets in anderen Workspace

  • Das Verschieben in einen andern Workspace funktioniert jetzt für noch mehr Bereiche
    • Projekte
    • Datastores
    • Datastore Schemas
    • Mappingsets


Anzahl API-Calls pro Flow

  • Die Flow-Liste unter Projekte / Flows zeigt jetzt aktuelle Anzahl API Calls pro Flow an (für den aktuellen Monat)
  • Das ist hilfreich um sich einen Überblick zu verschaffen, welche Flows die meisten API-Calls verbrauchen wenn man z.B. bei einem externen System Call-Limits überschreitet

Neu: Community Partner-Profil einrichten

Wir machen es einfacher Partner zu werden. 

Es gibt jetzt für alle Nutzer und Nutzerinnen die Möglichkeit, sich im Mein Konto Bereich ein kostenloses Community-Profil anzulegen. Wenn Sie z.B. Einrichtungs- oder Projektsupport für andere Synesty-Kunden anbieten wollen, dann können Sie dafür ein kostenloses Community-Profil einrichten. Diese Profilseiten werden auf der Seite Synesty Community Partner innerhalb unserer Partnerseiten dargestellt. 

Allen Nutzern und Nutzerinnen, die sich über die Zeit Fähigkeiten mit Synesty angeeignet haben, möchten wir die Möglichkeit geben, sich zu präsentieren und Teil der Synesty-Community zu werden. Wir wissen, dass es unter Ihnen einige gibt, die sich wahnsinnig viel Knowhow angeeignet haben und dies auch schon für Kunden als Dienstleistung anbieten. Das wollen wir fördern und sichtbar machen.

Wir leiten täglich Anfragen an unsere zertifizierten Partner weiter, die aber nicht immer jede Anfrage bedienen können. Durch diese Öffnung unserer Community möchten wir damit noch mehr Kunden Hilfe anbieten. 


Wer kann mitmachen?

Jeder darf sich ein kostenloses Profil einrichten und sich und sein Angebot präsentieren. Je besser das Profil ausgefüllt und gepflegt wird, umso attraktiver für die Interessenten. Beschreiben Sie am besten, mit welchen Synesty Add-Ons, Systemen und Schnittstellen Sie bereits Erfahrungen haben und steigern Sie so das Interesse Kontakt mit Ihnen aufzunehmen. 

Wo kann ich das Profil einrichten?

Unter Mein Konto / Partner Profil kann das Profil eingerichtet werden. Sie können sich jederzeit eine Vorschau des Profils ansehen und am Ende freischalten, sobald Sie mit der Ausgabe zufrieden sind. 

Was ist der Unterschied zu den zertifizierten Partnern?

Community Partner haben keine Prüfung absolviert und sind deshalb nicht durch Synesty zertifiziert. Zertifizierte Partner werden daher auch prominenter auf der Partnerseite präsentiert. Trotzdem hat auch jeder Community Partner die Möglichkeit diese Prüfung zu durchlaufen und zum zertifizierten Partner zu werden. 

Mehr Infos zur Partnerschaft mit Synesty gibt es hier



  • No labels