Step: ShopwareSetCurrentStock

Step: ShopwareSetCurrentStock

Mit diesem Step können Sie Warenbestände in einem Shopware System aktualisieren.
Benötigt wird hierzu ein Spreadsheet mit mindestens den Spalten:

  • ArticleNumber - eine Spalte mit der Artikelnummer (SKU) des  Produktes (verfügbar ab Version 5.2)
  • ID - eine Spalte mit den von Shopware vergebenen, internen IDs zum Identifizieren der zu aktualisierenden Produkte
  • Stock - eine Spalte der den zu setzenden Warenbestand enthält

ArticleNumber vs. ID

Verwendet man den Step ShopwareSetCurrentStock ext. Version 5.2für die shopware Version ab 5.2, kann man entweder die Spalte ArticleNumber oder die Spalte ID verwenden. Die jeweils nicht benötigte Spalte kann in der Step-Konfiguration gelöscht werden.

Der Step ShopwareSetCurrentStockfür die shopware Version bis einschließlich 5.1 enthält nur die Spalte ID. ArticleNumber steht in diesem Step nicht zur Verfügung.
Bei der ID handelt es sich um eine von shopware intern vergebene ID und nicht um Ihre Artikelnummer bzw. SKU. Die ID wird benötigt, wenn man bereits angelegte Artikel in shopware aktualisieren möchte.
Sollte die ID noch nicht im Synesty hinterlegt sein (datastore), dann kann man diese ID mit dem Step ShopwareGetProductsoder mit der Vorlage Shopware Produkte Exportieren abrufen.

Step Konfiguration:

Input

Beschreibung

account

Wählen Sie hier Ihren Shopware-Account aus, um auf die Schnittstelle Ihres Shops zuzugreifen zu können (weitere Informationen)

inputSpreadsheet

Dieser Step benötigt ein Spreadsheet mit mindestens zwei Spalten in denen einmal ArticleID´s und zum anderen Bestände enthalten sind.

mappingdefinitionDurch einen Klick auf "Configure" können Sie die Spalten des eben verknüpften Spreadsheets zuweisen. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit die im Spreadsheet enthaltenen Daten zu mappen.
limitProducts (optional)

Dieser Filter schränkt ein, wie viele Produkte maximal aktualisiert werden. Gerade während der Erstellung eines Flows ist es praktisch diesen Wert eher klein zu halten (z.B. 5), damit nur wenige Bestände verändert werden und somit der Aufwand zur Korrektur bei evtl. Fehlern minimiert wird.

Default: 25

Anwendungsbeispiel (ShopwareSetCurrentStock ext. Version 5.2)

Ein Flow zum aktualisieren von Warenbeständen könnte beispielsweise so aufgebaut sein:

In der Konfiguration des Steps ShopwareSetCurrentStock ext. Version 5.2 wird in diesem Beispiel die Artikelnummer/SKU verwendet (Spalte ID wurde gelöscht):

Kurzbeschreibung zum Flow

Der Step UrlDownload lädt eine Datei, welche die Artikelnummer bzw. SKU als auch Bestände enthält. Diese Datei wird vom Step SpreadsheetCSVReader in ein Spreadsheet umgewandelt.
Der Step ShopwareSetCurrentStock (ext. Version 5.2) erhält das Spreadsheet mit der Artikelnummer/SKU und den Bestand als Input und updated die darin enthaltenen Artikel.