Seitenhierarchie
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten
  • Die linke Navigationsleiste führt Sie durch das Handbuch
  • Im Unterbereich Add-Ons finden Sie die Handbücher der verschiedenen Add-Ons
  • Synesty Studio erreichen Sie unter folgender URL: https://apps.synesty.com/studio 

Zuletzt aktualisiert

 

 

Erste Schritte

Für den praktischen Einstieg empfehlen wir die Seite Erste Schritte. Schauen Sie auch regelmäßig in unsere Cookbooks für Lösungen und Best-practises zu häufigen Problemen.


Was ist Synesty Studio

URL: https://apps.synesty.com/studio 

Mit Synesty Studio ist es möglich verschiedenste Systeme miteinander zu verbinden. Dafür stehen Bausteine (Steps) zur Verfügung die man zu einen Gesamtprozess (Flow) zusammenfügen kann. Es gibt Steps zur Bearbeitung von Datenfeeds, Datenumwandlung, Datenübertragung und Schnittstellenanbindungen, die ohne Programmierkenntnisse miteinander kombiniert werden können. 

  • Sie brauchen keine Programmierkenntnisse.
  • Kenntnisse in Excel und das "Denken in Zeilen und Spalten" sind hilfreich
  • Das ganze funktioniert in ihrem Browser -  Sie brauchen nichts installieren und keine eigenen Server
  • auf Mietbasis pro Monat und monatlich kündbar

 

In der Regel ist die Denkweise immer ähnlich:

  1. Daten aus einer Datenquelle holen (z.B. CSV-Datei per FTP-Server oder Shop-API)
  2. Daten verarbeiten (z.B. umwandeln, Spalten bearbeiten, Preise berechnen, anreichern, filtern)
  3. Ergebnis zum Zielsystem übertragen (z.B. FTP-Server oder Shop-API)


Mit anderen Worten: es ergeben sich immer die gleichen Fragen, die man sich bei der Arbeit mit Synesty Studio beantworten muss:

  1. Woher kommen die Daten?
  2. Was will ich mit den Daten machen?
  3. Wohin sollen die Daten?

TypischeIntegrationSynestyStudio

 

Zum Einstieg empfehlen wir ein Video, welches einen Überblick über die Anwendungsfälle von Synesty Studio gibt. 

Weitere Videos ansehen.

Die Philosophie hinter Synesty Studio

Synesty Studio ist ein Baukasten um Prozesse zu automatisieren und Systeme zu verbinden

 

 

Dashboard

Ihr zentraler Anlaufpunkt in Synesty Studio ist das Dashboard, welches Auskunft über aktuelle Prozesse, Ereignisse und Kennzahlen gibt:

  • Anzeige erfolgreicher / fehlgeschlagener Flows
  • Anzeige über aktuelle Nutzung der Account-Limits
  • Schnellzugriff auf Favoriten (Projects, Datastores, Flows)

 

 

 

 

Projekte

In Projekten strukturieren und gruppieren Sie ihre Flows, um den Überblick zu behalten. Häufig findet man Projekte wie:

  • Artikelimport
  • Auftragsexport
  • Lieferantenimporte

Mehr zum Arbeiten mit Projekten.

 

 

 

 

Datastores

Stellen Sie sich Datastores wie riesige Tabellen vor, die es erlauben, Daten wie in einer Datenbank zu speichern. Dabei sind die Spalten, das sog. Datenschema frei definierbar.
Wer mehr braucht als die reine Umwandlung von Daten, der kommt schnell an den Punkt, Daten auch speichern zu wollen, um diese anschließend noch weiter zu bearbeiten, aufzubereiten oder zu verteilen.

Sie können z.B. Produktdaten aus ihrem Shop oder Warenwirtschaft speichern, um damit täglich verschiedene andere Systeme mit aktuellen Preisen und Beständen zu versorgen. Datastores eignen sich auch dazu Daten zentral in einem einheitlichen Format zu speichern und mit Hilfe von Transformy in verschiedene andere Formate umzuwandeln, um damit Drittsysteme zu versorgen. Diese Prozesse lassen sich auch automatisieren.


Weitere Information über Datastores

 

 

Der Flow-Designer

Die Grundelemente von Synesty Studio sind Flows und Steps. Steps sind Bausteine, die über einen graphischen Editor aneinandergereiht zu einem automatisierten Prozess (Flow) kombiniert werden. Mit Flows können Sie verschiedenste Aufgaben wie zum Beispiel klassische ETL-Aufgaben (Extract Transform Load) erstellen und automatisieren. Man kann sich Flows wie Cronjobs vorstellen, die aus der Unix/Linux-Welt zur Automatisierung bekannt sind.

Synesty Studio stellt wie in einem Baukasten eine Auswahl an vorgefertigten Steps zur Verfügung.

 

 

Pakete, Add-Ons und Upgrades

Pakete bündeln eine Vielzahl an Inklusivleistungen zu einem vorteilhaften Preis. In einem Paket sind immer Runs, Traffic und Datensätze enthalten. Zusätzlich beinhaltet jedes Paket kostenlos das Add-On HTTP, WebDAV und FTP.

Neue Funktionalitäten stehen in Form von Add-Ons bereit und können bei Bedarf ganz einfach über die Web-Oberfläche nachinstalliert werden. Add-Ons beinhalten neue Funktionalitäten wie z.B. neue Steps oder Vorlagen.
Es gibt kostenlose Add-Ons und kostenpflichtige Add-Ons. Kostenpflichtige Add-Ons werden am Ende des des Monats in Rechnung gestellt.

Sollte Ihnen Ihre gebuchte Anzahl an Runs oder Traffic nicht ausreichen, können Sie diese - genauso wie Add-Ons - über die Web-Oberfläche nachbuchen. Die kostenpflichtigen Upgrades werden am Ende des Monats in Rechnung gestellt.

Zur Preis-Website

 

 

 

  • Keine Stichwörter